KPV Solar installiert Photovoltaikmodule auf Depotgebäuden der U-Bahn in Saudi-Arabiens Hauptstadt.

Bei Energie kannte der Handel bisher nur eine Richtung: Das ölreiche Saudi-Arabien exportierte und exportiert das Schwarze Gold vorwiegend nach China, Japan und Indien, größere Mengen auch nach Europa. Bei Solarenergie ist es anders: Die Saudis, die erneuerbare Energien gerade entdecken, sind auf Importe von Photovoltaikequipment angewiesen. Davon profitiert auch eine Firma aus Kärnten.

Weiterlesen auf… https://derstandard.at/2000095618950/Solarpower-aus-Kaernten-fuer-die-neue-Metro-in-Riad

Pin It on Pinterest